Gottes Liebe erfahren und weiterschenken

Kirche mit Hoffnung

„Bibel rettet Mann das Leben“

November 2014

In Focus online konnte man am 25.2.2014 lesen: „Eine Bibel in seiner Hemdtasche hat einem Busfahrer in den USA vermutlich das Leben gerettet. Bei einem Überfall feuerten Angreifer am Montag (Ortszeit) drei Schüsse auf den 49-jährigen ab, wie ein Sprecher der Polizei in Dayton im Bundesstaat Ohio am Dienstag sagte. Ein Schuss habe den Mann ins Bein getroffen, zwei weitere seien auf seinen Oberkörper gerichtet gewesen. Eine Bibel in seiner Hemdtasche habe die Kugeln abgefangen und damit lebensgefährliche Verletzungen verhindert. "Mir wurde ins Bein geschossen", sagte der Busfahrer Rickey Wagoner einer Notrufhotline, berichtet die "Dayton Daily News". "Meine Brust fühlt sich an, als wäre ich mit dem Vorschlaghammer geschlagen worden." Er trug eine Ausgabe von "The Message" bei sich, eine zeitgenössische Version des neuen Testaments. Polizist Michael Pauley sagte dem Blatt: "Hier gab es in jedem Fall Eingriff von oben. Eigentlich wäre der Fahrer jetzt nicht mehr hier." Wagoner vertrieb die Angreifer selbst, als er einen überraschend entwaffnete, in dem er ihn mit einem Stift ins Bein stach. Der Busfahrer nahm die zu Boden gefallene Pistole an sich und feuerte seinerseits auf die nun fliehenden Angreifer. Dann wählte er den Notruf.“

Zwei Schüsse wurden von einem neuen Testament abgehalten, das in der Brusttasche steckte. Einer ginge ja noch, aber zwei am praktisch gleichen Ort?! Das ist wirklich ein Wunder. Gott rettete durch das Papier der Bibel tatsächlich das Leben von einem Mann. Er möchte es auch noch von vielen Menschen retten, durch das, was in der Bibel steht.

Wir sind heute (26.11.) mit den „42 Tage leben in der Bibel“ gestartet. Wir haben dabei gesehen, wie das Lesen der Bibel dazu führen kann, dass unser Leben gelingt. Ich lade dich dazu ein, regelmässig Gottes Wort zu lesen, es in den Predigten ausgelegt zu bekommen und es in den Kleingruppen zu vertiefen. Möchtest du nicht auch, dass dein Leben gelingt? Und wie ist es eigentlich mit unseren Freunden, Verwandten und Nachbarn? Gäste sind jederzeit willkommen! In der Bibel steht die beste Botschaft dieser Welt. Schade, wenn sie nicht gehört wird.

Es grüsst dich herzlich

Stefan Kym